Der BSH trauert um Hans-Jürgen Eyssen

 

 

 

Der Bezirksschwimmverband Hannover trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden

 

Hans-Jürgen Eyssen

 

Er verstarb nach schwerer Krankheit am Dienstag  7. November 2017 im Alter von 77 Jahren.

 

Hans-Jürgen Eyssen führte von 2000 bis 2010 den BSH als Vorsitzender. Bereits von 1975 bis 1985 unterstützte er den Lehrstab des damaligen Bezirks Hannover bei der Durchführung von Schwimmlehrgängen. Von 1980 bis 1989 war er Vorsitzender des Kreises Holzminden und Mitglied im Verwaltungsausschuss des Bezirks Hannover. Schon seit jüngster Kindheit war Hans-Jürgen Mitglied in "seinem Verein", den Wasserfreunden Holzminden. Hier stand er nicht nur über 50 Jahre als Trainer am Beckenrand, sondern lenkte auch als Vorsitzender die Geschicke seines Vereins über 30 Jahre, bis er im Frühjahr diesen Jahres nicht wieder kandidierte und zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

 

1980 wurde ihm die silbere Ehrennadel des Schwimmverbandes Niedersachsen verliehen und im Jahre 2010 erhielt Hans-Jürgen für seine Verdienste um den Sport die Goldene Ehrennadel des Landesschwimmverbandes Niedersachsen. Im Sommer diesen Jahres wurden ihm die silberne Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen verliehen.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

 

 

 

 

Fachwartin EDV und Öffentlichkeitsarbeit kommissarisch berufen

Auf der Sitzung des BSH-Hauptausschusses am Sonntag 29.10.2017 wurde das Amt der Fachwartin EDV und Öffentlichkeitsarbeit kommissarisch besetzt. Für das Amt konnte Martina Dalig aus Garbsen gewonnen werden. Sie wird das Amt mit neuem Leben füllen und freut sich auf die neue Aufgabe.

Die Kontaktdaten sind auf der BSH-Homepage unter Vorstand zu finden.

 

LSN-LandesJugendTag am 19.02.2017 in Aurich

Der LSN-Jugendausschuss hat den LandesJugendTag 2017 einberufen. Die Tagung findet am 19.Februar 2017 um 10 Uhr in der Jugendherberge Aurich statt. Einzelheiten entnehmt bitte der nachfolgenden Einladung.

 Weitere Infos sind auch auf der LSN-Veranstaltungsseite der Schwimmjugend zu finden.

 

Wir unterstützen Sportler mit Behinderung

Wir unterstützen Sportler mit Behinderung!

Zusammen mit dem Bezirksschwimmverband Hannover e.V. starten wir das paralympische Schwimmen in Niedersachsen. 

- Ihr habt bereits eine/n talentierte/n Schwimmer/in in eurem Verein? Gerne fördern wir diese/n!
- Ihr würdet gerne eine Schwimmgruppe für Kinder mit Handicap eröffnen? Wir helfen euch gerne dabei!
- Du suchst einen Schwimmverein, der dich mit deinem Handicap aufnimmt? Wir finden zusammen einen geeigneten Verein.

Wir bieten: Sport für Wasserbegeisterte mit Handicap. Sprecht uns, den Behinderten Sportverband Niedersachsen, einfach an:

Kontaktdaten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 0511/1268-5100

 

Beeindruckender Kinoabend am 13. April 2015 im GOP Varieté-Theater

Kino mal anders: Im GOP Varieté-Theater in Hannover gibt es „GOLD – Du kannst mehr, als Du denkst“. Der mitreißende Sport-Film erzählt die bewegenden Lebensgeschichten dreier außergewöhnlicher Menschen und Spitzensportler: Henry Wanyoike, blinder Marathonläufer aus Kenia, Kirsten Bruhn, querschnittgelähmte Schwimmerin aus Berlin, und Kurt Fearnley, australischer Rennrollstuhlfahrer.

Zu Beginn der HAJ Hannover Marathon-Woche präsentiert die Heiner-Rust-Stiftung – Stiftung zur Förderung des Behindertensports in Niedersachsen – am Montag, 13. April, um 18:00 Uhr diesen beispielhaften „Mutmacher“. Hauptdarstellerin Kirsten Bruhn wird persönlich anwesend sein und sich nach der Filmvorführung in einem persönlichen Talk den Fragen der Zuschauer stellen. Moderator ist Andreas Kuhnt von NDR 1 Niedersachsen. 

Karten für diesen Film-Event sind gegen eine Spende an die Heiner-Rust-Stiftung erhältlich bei:
GOP Varieté-Theater, Georgstraße 36 an der Theaterkasse, eichels:Event, Leinstraße 31, und
Behinderten-Sportverband Niedersachsen, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10.  
 
Da das Platzkontingent begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Kartenreservierung.

Weieter Infos können auch der Pressemitteilung der Heiner-Rust-Stiftung entnommen werden.

 

LSN-Vereinskongress am 07.03.2015 in Hannover

Der Landesschwimmverband Niedersachsen e.V. (LSN) lädt in diesem Jahr zum 1. Vereinskongress am 07. März 2015 in Hannover ein. Der Vereinskongress soll zukünftig regelmäßig zu aktuellen Themen stattfinden und damit einen neuen Service für die Mitgliedsvereine des LSN bieten. Aktuelle Schwerpunktthemen sind die Aufsichtspflicht während des Schwimmtrainings und die Einführung des Mindestlohns. Außerdem können Sie sich über neue Vereinsangebote des LSN und andere Anbieter des Sports informieren. 

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular können der nachfolgenden Datei entnommen werden.

 

 

DSV ändert erneut einige Formulare zum 1.1.2015

Der DSV teilt mit, dass erneut einige Formular-Vordrucke geändert wurden und ab 01.01.2015 nur noch die neuen DSV-Formulare verwendet werden dürfen. Nachfolgend die Mitteilung der DSV-Lizenzstelle:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreter,

 

ab dem 01.01.2015 können Anträge, die auf den nicht mehr gültigen Formularen eingereicht werden, nicht mehr angenommen werden, diese Anträge gelten als nicht gestellt.

 

Bitte verwenden Sie ausschließlich die auf der DSV Homepage bereitgestellten Anträge.Sie finden unter www.dsv.de/der-dsv/service/formulare neben allen neuen Anträgen jetzt auch ein Anschriftenblatt (Rücksendeadresse DSV), mit der Adresse der  DSV Lizenzstelle, welches Sie zum Versenden Ihrer Anträge an uns nutzen können.

 

Beachten Sie bitte, dass unvollständig ausgefüllte Anträge ebenfalls nicht angenommen werden können und als nicht gestellt gelten.

 

Zur Vollständigkeit müssen die Anträge auch mit einem Vereinsstempel  versehen sein (WB-AT/ WLO §§ 7, 10 (2)).Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass im Zuge des Jahreswechsels falsch beantragte Jahreslizenzen nicht zurück genommen werden können.

 

Bitte geben Sie daher grundsätzlich die korrekte Jahreszahl an.Das Original der Anträge sollte per Post übersandt werden. Per Mail eingereichte Anträge können aus Gründen der Rechtsverbindlichkeit nicht bearbeitet werden und gelten als nicht gestellt.


Von Vorabeinsendungen per Mail bitten wir in diesem Zusammenhang ebenfalls abzusehen.

 

 

LSN gibt Termin für Verbandstag 2015 bekannt

Der Landesschwimmverband Niedersachsen hat den Termin für den Verbandstag 2015 bekanntgegeben. Dieser wird am Samstag 18. April 2015 in Braunschweig stattfinden. Weitere Infos dazu auf der Homepage des LSN.

In Kürze wird auch der BSH-Bezirkstag 2015 terminiert.

 

 

LSN-Anti-Doping-Tagung am 7. November 2014

Der Landesschwimmverband Niedersachsen lädt alle Trainer, Betreuer und Aktive zur Anti-Doping-Tagung in die Akademie des Sports nach Hannover ein.
Ziel der Veranstaltung ist es, alle Beteiligten am Leistungs- und Breitensport über die Gefahren von leistungsbeeinflussenden Substanzen zu informieren und über die Dopinggefahren auf jeder Leistungs- und Altersstufe zu sensibilisieren.

Alle Interessierten sind eingeladen, am Freitag den 7. November 2014 in die Akademie des Sports nach Hannover (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover) zu kommen und sich von 18:30 – 20:30 Uhr zu informieren.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular können den nachfolgenden Dateien entnommen werden.

 

Neue DSV-Formulare ab 01.09.2014

Der DSV teilt mit, dass einige Vordrucke geändert wurden und ab 01.09.2014 nur noch die neuen DSV-Formulare verwendet werden dürfen. Nachfolgend die Mitteilung der DSV-Lizenzstelle:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreter,

rechtzeitig zu Saisonbeginn haben wir unsere Formulare überarbeitet, um das Ausfüllen für Sie komfortabler zu gestalten.
Sie finden alle Formulare auf unserer Homepage unter dem Link http://www.dsv.de/der-dsv/service/formulare/

Einige Formulare sind geringfügig verändert worden:

  • Die Anträge für die Startrechtwechsel und die Zweitstartrechte sind jetzt für jede Fachsparte gesondert auszufüllen.
  • Auf allen Anträgen ist zusätzlich die Möglichkeit zur Beantragung der Jahreslizenz vorgesehen.
  • Neu hinzugekommen ist das Formular zur Wiederaufnahme eines Startrechtes und zur Erweiterung einer bereits bestehenden Registrierung. Dieses ersetzt das Formular Änderung von Stammdaten.

Das Ausfüllen der Formulare können Sie bequem am Rechner erledigen. Anschließend sind die Anträge mit den notwendigen Original-Unterschriften zu versehen und an die DSV Geschäftsstelle zu versenden.
Beachten Sie bitte, dass Formulare, die eine Unterschrift benötigen, aus Gründen der Rechtsverbindlichkeit im Original vorgelegt werden müssen. Per E-Mail eingegangene Anträge können nicht angenommen werden und gelten als nicht gestellt.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ab 01. September 2014 nur noch die neuen Formulare akzeptiert werden können.

 

 

Bezirkstag 2014

Bericht von Jens Frühauf:

Der jährliche Bezirkstag des Bezirksschwimmverbands Hannover fand in diesem Jahr in Bad Nenndorf statt. Ausgerichtet wurde der Bezirkstag durch den VfL Bad Nenndorf, bei dem sich der Bezirksvorsitzende für die gute Organisation bedankte. Der Vorsitzende Holger Timmermann konnte neben den Teilnehmern aus den Vereinen zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Die Ehrengäste  Gudrun Olk (Bürgermeisterin der Gemeinde Bad Nenndorf), Michael Nölke und Wolfgang H.R. Schlüter (Vizepräsidenten des LSN), Dieter Fischer (Vorsitzender des Kreissportsbundes Schaumburg), sowie Volker Thies (1. Vorsitzender des VfL Bad Nenndorf) sprachen jeweils in kurzen Grußworten zu den Teilnehmern der Versammlung.

Holger Timmermann erörterte in seinem Bericht auch die Auswirkung der LSN-Beitragserhöhung, die in den LSN-Bezirken teilweise zu stark reduzierten Mitgliederzahlen geführt haben. Im Bezirk Hannover ist im Gegensatz dazu jedoch eine normale Mitgliederentwicklung zu beobachten.

Den Bericht des Schwimmwartes ergänzte Holger Timmermann mit Infos zum Rücktritt von Adalbert Wiechowski, der nach langjähriger Tätigkeit als Schwimmwart des Bezirks Hannover aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Der Bezirkstag bereitete als Dank für seine Arbeit im BSH eine Überraschung vor, die dem sich im Ausland befindlichen Adalbert in Kürze zukommen wird.

Nach den Vorstandsberichten und der einstimmigen Entlastung des Vorstands erfolgten die turnusmäßigen Wahlen. In ihren Ämtern bestätigt wurden der Vorsitzende Holger Timmermann, die Fachwartin Wasserball Doro Pielke und der Fachwart EDV und Öffentlichkeitsarbeit Jens Frühauf. Ute Sprecher-Odigie wurde bereits vor der Versammlung vom Hauptausschuss als kommissarische Schwimmwartin eingesetzt.

Der Bezirkstag soll im nächsten Jahr vom SC Altwarmbüchen ausgerichtet werden.

 

 

Die SEPA kommt...

Der BSH hat Anfang Januar an alle Mitgliedsvereine ein Schreiben mit wichtigen Informationen zur SEPA-Einführung im BSH versandt. Grundlage für den Versand bildeten die beim LSN hinterlegten Vereinsanschriften.

 

 

BSH-Info-Newsletter

Wie es schon seit einiger Zeit für alle Infos rund um die Kampfrichter möglich ist, gibt es auch einen BSH-Info-Newsletter über den alle Informationen zum BSH versandt werden. Hinweise zu Wettkämpfen (Ausschreibungen, Meldeergebnisse, Protokolle), Informationen zu Trainer-Assistenten-Lehrgängen, Berichte zum Bezirkstag und alles, was rund um den BSH berichtenswert ist, wird in Zukunft hierüber allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Und wie bekomme ich den BSH-Newsletter?

Einfach eine leere E-Mail senden an bsh_infos-subscribe [at] yahoogroups.de , dann kommt eine kurze Bestätigung von yahoo, die mit einer leeren Mail beantwortet werden muss. Und schon ist man im BSH-Newsletter registriert.

Der schon länger bestehende Kampfrichter-Newsletter wird auch weiterhin für alle Infos rund ums Kampfrichterwesen genutzt.

 

SWIMCITY National Tour 2012

Olympisches Schwimmen am Hauptbahnhof in Hannover und Berlin - der Deutscher Schwimm-Verband geht mit einer mobilen Schwimmstadt auf Deutschlandtour. Laufveranstaltungen, Beachvolleyball-Turniere oder Sportartenpräsentation auf Stadtfesten - längst hat der Sport den urbanen Raum von Deutschlands Innenstädten für sich erobert. Doch für Schwimmer, Wasserballer und andere Schwimmsportarten, die normalerweise in den Schwimmbädern ihr Zuhause haben, war es bislang nahezu unmöglich, sich direkt in den Städten zu repräsentieren.

Pünktlich zu Beginn der Olympischen Spiele in London am 27. Juli ändert sich diese Situation. Mit dem Projekt SWIMCITY National Tour 2012 startet der DSV erstmalig eine ganz ungewöhnliche Reise, welche in diesem Jahr vor den Hauptbahnhöfen in Hannover (27. bis 29. Juli) und Berlin (2. bis 4. August) gastiert. Neben dem Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe und zahlreichen Mitmach-Aktionen in und um ein großes portables Schwimmbecken geht es vor allem darum, den Schwimmsport in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen.

Herzstück der SWIMCITY ist ein 22x8 Meter großes portables Schwimmbecken. Im Wasser und rings herum können die Besucher zahlreiche Sportshows verfolgen und auch Mitmachangebote wie Aquafitness nutzen. Schwimmer, Synchronschwimmer, Wasserballer und Sportler mit Handicap präsentieren ihr Können. Für Kinder und Familien lädt ein Wasserspielgarten mit Planschbecken, Minigolf und vielen weiteren Spielmöglichkeiten zum Verweilen ein. Auch für jede Menge Liegestühle ist gesorgt, um die olympischen Wettbewerbe in London auf der LED-Großbildwand gemütlich verfolgen zu können. Außerdem vermitteln zahlreiche Vereine und erfolgreiche Spitzensportler von damals und heute in Interviews und Podiumsdiskussionen Wissenswertes über ihren Sport. Auch die Situation des Schwimmsports in der Stadt wird Diskussionsthema sein. Um die Teilnahme an diesem unvergesslichen Event der gesamten Bevölkerung zugänglich zu machen, wird bewusst auf ein Eintrittsgeld verzichtet.

Schirmherr der SWIMCITY ist der einstige Weltmeister Thomas Rupprath. "Richtig geil", lautete dessen Reaktion, als er von der Idee rund um die Schwimmstadt erfuhr. Auch die Berlinerin Dorothea Brandt ist mit dabei. Die Olympiaqualifikation leider knapp verpasst, wird die Aktivensprecherin der Schwimm-Nationalmannschaft in Hannover und Berlin als Expertin und Co-Moderatorin fungieren und von hier aus ihren Mannschaftskollegen die Daumen drücken.

Die SWIMCITY National Tour 2012 ist der Beginn einer umfassenden Image-Kampagne für den Schwimmsport. Für die Folgejahre ist geplant, dass die SWIMCITY anlässlich von Saisonhöhepunkten wie Welt- oder Europameisterschaften und auch während der Sommerferien in deutschen Städten Station machen wird - zahlreiche Bewerbungen als Austragungsort liegen bereits vor.

Veranstaltungsprogramm Hauptbahnhof Hannover: Freitag, 27. Juli, 15.00 - 22.00 Uhr: Feierliche Eröffnung mit Showprogramm und Public Viewing olympische Eröffnungsfeier Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, 10.00 - 22.00 Uhr: Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe mit Sportpro-gramm im und am portablen Schwimmbecken, Mitmachprogramme für jedermann

Veranstaltungsprogramm Hauptbahnhof Berlin: Donnerstag, 02. August, 15.00 - 22.00 Uhr: Feierliche Eröffnung mit Showprogramm und Public Viewing olympische Schwimmwettbewerbe Freitag. 03. August. und Samstag. 04. August, 10.00 - 22.00 Uhr: Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe mit Sportprogramm im und am portablen Schwimmbecken,

Mitmachprogramme für jedermann Weitere Informationen und Ansprechpartner unter www.swimcity.de

 

 

Die Kampfrichterobfrau hat JA gesagt

Am Freitag 18. Mai 2012 hat unsere BSH-Kampfrichterobfrau Heidrun Hamel geheiratet.

Der BezirksSchwimmverband Hannover gratuliert Heidrun & Christian Böck recht herzlich zur Hochzeit und wünscht viel Erfolg auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Bei der kirchlichen Trauung am Samstag 19. Mai in der ev. Stadtkirche zu Oelde ließen es sich unser BSH-Vorsitzender Holger Timmermann und stellvertr. Schwimmwart Andreas Tölke nicht nehmen, den Part der Blumen"kinder" zu übernehmen.