Bezirkstag 2014

Bericht von Jens Frühauf:

Der jährliche Bezirkstag des Bezirksschwimmverbands Hannover fand in diesem Jahr in Bad Nenndorf statt. Ausgerichtet wurde der Bezirkstag durch den VfL Bad Nenndorf, bei dem sich der Bezirksvorsitzende für die gute Organisation bedankte. Der Vorsitzende Holger Timmermann konnte neben den Teilnehmern aus den Vereinen zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Die Ehrengäste  Gudrun Olk (Bürgermeisterin der Gemeinde Bad Nenndorf), Michael Nölke und Wolfgang H.R. Schlüter (Vizepräsidenten des LSN), Dieter Fischer (Vorsitzender des Kreissportsbundes Schaumburg), sowie Volker Thies (1. Vorsitzender des VfL Bad Nenndorf) sprachen jeweils in kurzen Grußworten zu den Teilnehmern der Versammlung.

Holger Timmermann erörterte in seinem Bericht auch die Auswirkung der LSN-Beitragserhöhung, die in den LSN-Bezirken teilweise zu stark reduzierten Mitgliederzahlen geführt haben. Im Bezirk Hannover ist im Gegensatz dazu jedoch eine normale Mitgliederentwicklung zu beobachten.

Den Bericht des Schwimmwartes ergänzte Holger Timmermann mit Infos zum Rücktritt von Adalbert Wiechowski, der nach langjähriger Tätigkeit als Schwimmwart des Bezirks Hannover aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Der Bezirkstag bereitete als Dank für seine Arbeit im BSH eine Überraschung vor, die dem sich im Ausland befindlichen Adalbert in Kürze zukommen wird.

Nach den Vorstandsberichten und der einstimmigen Entlastung des Vorstands erfolgten die turnusmäßigen Wahlen. In ihren Ämtern bestätigt wurden der Vorsitzende Holger Timmermann, die Fachwartin Wasserball Doro Pielke und der Fachwart EDV und Öffentlichkeitsarbeit Jens Frühauf. Ute Sprecher-Odigie wurde bereits vor der Versammlung vom Hauptausschuss als kommissarische Schwimmwartin eingesetzt.

Der Bezirkstag soll im nächsten Jahr vom SC Altwarmbüchen ausgerichtet werden.

 

 

Die SEPA kommt...

Der BSH hat Anfang Januar an alle Mitgliedsvereine ein Schreiben mit wichtigen Informationen zur SEPA-Einführung im BSH versandt. Grundlage für den Versand bildeten die beim LSN hinterlegten Vereinsanschriften.

 

 

BSH-Info-Newsletter

Wie es schon seit einiger Zeit für alle Infos rund um die Kampfrichter möglich ist, gibt es auch einen BSH-Info-Newsletter über den alle Informationen zum BSH versandt werden. Hinweise zu Wettkämpfen (Ausschreibungen, Meldeergebnisse, Protokolle), Informationen zu Trainer-Assistenten-Lehrgängen, Berichte zum Bezirkstag und alles, was rund um den BSH berichtenswert ist, wird in Zukunft hierüber allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Und wie bekomme ich den BSH-Newsletter?

Einfach eine leere E-Mail senden an bsh_infos-subscribe [at] yahoogroups.de , dann kommt eine kurze Bestätigung von yahoo, die mit einer leeren Mail beantwortet werden muss. Und schon ist man im BSH-Newsletter registriert.

Der schon länger bestehende Kampfrichter-Newsletter wird auch weiterhin für alle Infos rund ums Kampfrichterwesen genutzt.

Informationen zum Kampfrichter-Newsletter sind unter Schwimmen-Kampfrichter zu finden.

 

SWIMCITY National Tour 2012

Olympisches Schwimmen am Hauptbahnhof in Hannover und Berlin - der Deutscher Schwimm-Verband geht mit einer mobilen Schwimmstadt auf Deutschlandtour. Laufveranstaltungen, Beachvolleyball-Turniere oder Sportartenpräsentation auf Stadtfesten - längst hat der Sport den urbanen Raum von Deutschlands Innenstädten für sich erobert. Doch für Schwimmer, Wasserballer und andere Schwimmsportarten, die normalerweise in den Schwimmbädern ihr Zuhause haben, war es bislang nahezu unmöglich, sich direkt in den Städten zu repräsentieren.

Pünktlich zu Beginn der Olympischen Spiele in London am 27. Juli ändert sich diese Situation. Mit dem Projekt SWIMCITY National Tour 2012 startet der DSV erstmalig eine ganz ungewöhnliche Reise, welche in diesem Jahr vor den Hauptbahnhöfen in Hannover (27. bis 29. Juli) und Berlin (2. bis 4. August) gastiert. Neben dem Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe und zahlreichen Mitmach-Aktionen in und um ein großes portables Schwimmbecken geht es vor allem darum, den Schwimmsport in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen.

Herzstück der SWIMCITY ist ein 22x8 Meter großes portables Schwimmbecken. Im Wasser und rings herum können die Besucher zahlreiche Sportshows verfolgen und auch Mitmachangebote wie Aquafitness nutzen. Schwimmer, Synchronschwimmer, Wasserballer und Sportler mit Handicap präsentieren ihr Können. Für Kinder und Familien lädt ein Wasserspielgarten mit Planschbecken, Minigolf und vielen weiteren Spielmöglichkeiten zum Verweilen ein. Auch für jede Menge Liegestühle ist gesorgt, um die olympischen Wettbewerbe in London auf der LED-Großbildwand gemütlich verfolgen zu können. Außerdem vermitteln zahlreiche Vereine und erfolgreiche Spitzensportler von damals und heute in Interviews und Podiumsdiskussionen Wissenswertes über ihren Sport. Auch die Situation des Schwimmsports in der Stadt wird Diskussionsthema sein. Um die Teilnahme an diesem unvergesslichen Event der gesamten Bevölkerung zugänglich zu machen, wird bewusst auf ein Eintrittsgeld verzichtet.

Schirmherr der SWIMCITY ist der einstige Weltmeister Thomas Rupprath. "Richtig geil", lautete dessen Reaktion, als er von der Idee rund um die Schwimmstadt erfuhr. Auch die Berlinerin Dorothea Brandt ist mit dabei. Die Olympiaqualifikation leider knapp verpasst, wird die Aktivensprecherin der Schwimm-Nationalmannschaft in Hannover und Berlin als Expertin und Co-Moderatorin fungieren und von hier aus ihren Mannschaftskollegen die Daumen drücken.

Die SWIMCITY National Tour 2012 ist der Beginn einer umfassenden Image-Kampagne für den Schwimmsport. Für die Folgejahre ist geplant, dass die SWIMCITY anlässlich von Saisonhöhepunkten wie Welt- oder Europameisterschaften und auch während der Sommerferien in deutschen Städten Station machen wird - zahlreiche Bewerbungen als Austragungsort liegen bereits vor.

Veranstaltungsprogramm Hauptbahnhof Hannover: Freitag, 27. Juli, 15.00 - 22.00 Uhr: Feierliche Eröffnung mit Showprogramm und Public Viewing olympische Eröffnungsfeier Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, 10.00 - 22.00 Uhr: Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe mit Sportpro-gramm im und am portablen Schwimmbecken, Mitmachprogramme für jedermann

Veranstaltungsprogramm Hauptbahnhof Berlin: Donnerstag, 02. August, 15.00 - 22.00 Uhr: Feierliche Eröffnung mit Showprogramm und Public Viewing olympische Schwimmwettbewerbe Freitag. 03. August. und Samstag. 04. August, 10.00 - 22.00 Uhr: Public Viewing der olympischen Schwimmwettbewerbe mit Sportprogramm im und am portablen Schwimmbecken,

Mitmachprogramme für jedermann Weitere Informationen und Ansprechpartner unter www.swimcity.de

 

 

Die Kampfrichterobfrau hat JA gesagt

Am Freitag 18. Mai 2012 hat unsere BSH-Kampfrichterobfrau Heidrun Hamel geheiratet.

Der BezirksSchwimmverband Hannover gratuliert Heidrun & Christian Böck recht herzlich zur Hochzeit und wünscht viel Erfolg auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Bei der kirchlichen Trauung am Samstag 19. Mai in der ev. Stadtkirche zu Oelde ließen es sich unser BSH-Vorsitzender Holger Timmermann und stellvertr. Schwimmwart Andreas Tölke nicht nehmen, den Part der Blumen"kinder" zu übernehmen.