Bezirksmeisterschaften 3 in 1 im Wasserparadies Hildesheim

Gleich zum Jahresbeginn startete der BezirksSchwimmverband Hannover wieder mit seiner Veranstaltung „Drei in Eins“. Im Wasserparadies Hildesheim wurden die Bezirksmeisterschaften der langen Strecken zusammen mit dem Schwimmerischen Mehrkampf und den Mastersmeisterschaften durchgeführt.

Der Samstag startete bei den langen Strecken mit den 400 m Lagen. Hier konnte sich Nathalie Müller (2001) in 5:35,91 vor Annele Ruppelt (2004) in 5:44,50 und Rebekka von Klaeden (2006) in 5:45,15 durchsetzen. Bei den Herren gingen die Medaillen in der offenen Wertung an die älteren Schwimmer. Hier setzte sich der Lokalmatador Noel de Geus (2000) in 4:54,00 souverän durch und durfte die Goldmedaille in Empfang nehmen. Silber ging in 4:56,35 an Severin Bünemann (2000), der nach längerer Wettkampfpause eigentlich die längere Distanz nur mal testen wollte. Die Bronzemedaille holte sich Nicolas Schaper (1996) in 5:03,12 ab.

Bei den Herren schwamm am Samstag Nico Joe Jung (2004) in 18:27,52 zu Gold über 1500 m Freistil. Silber ging hier an Hannes Ole Klar (2005) in 18:42,21 und Bronze an Thies Glenewinkel (2005) in 19:15,40. Über 400 und 800 m Freistil gingen die Titel der offenen Bezirksmeister jeweils an die älteren Schwimmer. Fjodor Weis (1993) siegte über 400 m Freistil in 4:22,58 vor Markus Tasche (1984), der in 4:28,46 anschlug und Marcel Zelazo (2001), der die Bronzemedaille für 4:32,39 in Empfang nahm.

Markus Tasche war am Sonntagnachmittag dann auf der doppelten Distanz erneut erfolgreich am Start und gewann Gold in 9:20,21 vor Daniel Reder (2001) in 9:27,72 und Felix George (2002), der nach 9:28,41 anschlug.

Alle Bezirksmeister und Bezirksjahrgangsmeister sowie des Schwimmerischen Mehrkampfes und der Mastersmeisterschaften können der nachfolgenden Übersicht und dem Protokoll entnommen werden. Aufgrund der vielen guten Leistungen ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.

Fazit der Veranstaltung: Alle drei Teilbereiche könnten ein paar Meldungen mehr gut vertragen, vor allem den Mastersschwimmern in unserem Bezirk möchten wir diese Veranstaltung für 2020 gerne mit in den Terminkalender schreiben, denn ein wenig mehr Konkurrenz würde auch zu mehr spannenden Läufen führen.

Der Schwimmausschuss des BSH bedankt sich beim ausrichtenden Verein Eintracht Hildesheim, die den Wettkampf gut organisiert haben und für einen zügigen Ablauf sorgten. Wir bedanken uns auch bei allen Kampfrichtern für ihren Einsatz an diesem Wochenende.