Bezirksmeisterschaften 2020 | ABSAGE!

Liebe Sportler, liebe Vereinsvertreter, liebe Sportbegeisterte,

alle haben in den letzten Tagen die Entwicklung in Sachen Coronavirus verfolgt und sicher auch die Diskussionen über die von oberster Stelle zugelassene Personenzahl für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mitbekommen. Sowohl die Region Hannover als zuständige Gesundheitsbehörde für die Stadt Hannover wie auch das niedersächsische Gesundheitsministerium haben verfügt, dass seit dem 11.03.2020 Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmer verboten sind.

Für die BM 2020 wurden mehr als 2500 Meldungen von knapp 600 Teilnehmern abgegeben, zuzüglich der Kampfrichter sowie Trainer, Betreuer und Zuschauer würden wir voraussichtlich knapp unterhalb der derzeit zulässigen Personenzahl bleiben. Der Sachverhalt, dass bei dieser großen Teilnehmerzahl die Teilnehmer dicht an dicht in der Schwimmhalle stehen, wird vom Robert-Koch-Institut als sehr kritisch angesehen. Die große Personenzahl in der Halle und die damit verbundene Personendichte sorgen für eine vergrößerte Anzahl an Kontaktmöglichkeiten und somit auch an Übertragungsmöglichkeiten. Die Veranstaltungsdauer trägt ebenfalls dazu bei. Gerade solche
Umstände sollen aber aktuell vermieden werden.

Wir sehen uns daher dazu gezwungen, die Bezirksmeisterschaften 2020 abzusagen!

Auch der Fachbereich Sport und Bäder der Stadt Hannover hat signalisiert, dass er große Bedenken bei der Durchführung der Veranstaltung hat und dass er uns eine Absage sehr empfiehlt. Wir bitten aufgrund der derzeit unübersichtlichen Situation um Verständnis für diese schwierige Entscheidung. Die Gesundheit aller BSH'ler und deren Familien steht für uns an oberster Stelle!

Bereits gezahltes Meldegeld wird natürlich vom BSH in den nächsten Tagen erstattet.

Aus aktueller Sicht können wir nicht garantieren, dass die BM 2020 zu einem späteren Zeitpunkt noch nachgeholt werden können. Für eine solche Entscheidung ist die aktuelle Lage einfach noch zu unübersichtlich. Selbstverständlich halten wir Euch auf dem Laufenden.

Wir bedanken uns bei W98 für die bereits erfolgte Arbeit bei der Erfassung der Meldungen und hoffen bei Allen auf das Verständnis für diese wahrlich nicht einfache Entscheidung.